GROPIUS PASSAGEN - DAS MAGAZIN

 

Kein Sommer ohne luftige Kleider! Diese Schnitte und Farben liegen diese Saison im Trend.

Was gibt es Schöneres als bei drückender Hitze in ein luftiges Sommerkleidchen zu schlüpfen und frisch und beschwingt durch den Tag zu gleiten. Der Sommer ist die Jahreszeit der Kleider. Ob lang oder kurz, verspielt oder schlicht, gemustert oder einfarbig, die Shops bieten wirklich für jeden Geschmack tolle Modelle an. Mit diesen Trend-Kleidern liegt man modisch ganz weit vorn:

Maxikleider

Bodenlange und flatternde Kleider sind die perfekten Begleiter für heiße Sommertage. Mit Blumenprints, in sanften Tönen oder auch einfarbigen Modellen in knalligen Farben liegt man modisch ganz weit vorn. Die Auswahl an romantischen Maxi-Kleidern ist riesig und nicht nur hochgewachsene Frauen können diesen Trend tragen. Kleine Frauen sollten Modelle wählen, die nicht ganz bodenlang sind und lieber zu zarten Farben und Mustern greifen. Luftige, wehende Maxikleider umspielen die Figur sanft und machen so optisch schlanker.


Blumenprints

Kleider mit Blumendrucken sind jetzt sicherlich nichts Neues und trotzdem gibt es jeden Sommer andere Muster und Farbkombinationen, die im Trend liegen. Diese Saison trägt man eher kleingemusterte Blumenprints in zarten Farben, aber auch gerne in Rot. Großflächige Blumenprints in knalligen Farben machen diesen Sommer eine kleine Pause. Blumenkleider sind diesen Sommer weiblich und eher zart, als schrill. Es gibt viele kurze, aber auch längere Modelle. Hauptsache „flower–power-allover“. Die Schnitte sind eher schlicht und reduziert. Mal ehrlich, ein Sommer ohne Blumenkleider: Undenkbar!!


Carmenkleider

Den Trend die Schulter zu zeigen und sie zu betonen, kennen wir schon vom letzten Sommer. Off -The–Shoulder Kleider sind auch diese Saison total angesagt. Der sexy Carmen-Ausschnitt passt zum lässigen Freizeitkleid genauso gut wie zum festlichen Abendkleid. Viele Modelle sind aus Baumwolle oder Leinen gefertigt und sehr häufig gibt es Carmenkleider im maritimen Look mit Streifenmuster.

 

In drei Schritten zum perfekten Sommer-Make-Up

Im Sommer ist nichts unangenehmer als eine dicke Make-Up-Schicht, die im Laufe des Tages verläuft. Wer trotzdem nicht komplett auf Schminke verzichten möchte, kann man mit drei Schritten ein leichtes Sommer-Make-up zaubern.


Foundations

Cremige und stark deckende Foundations können in Kombination mit hoher Luftfeuchtigkeit und Schweiß, einen unvorteilhaften Glanz auf der Haut hinterlassen. Deshalb an heißen Tagen besser zu einer getönten Tagescreme greifen. Sehr effektiv ist es auch, eine Tagescreme mit Primer-Effekt zu verwenden, wie zum Beispiel die Smart Radiance Cream von Kiko. Die 3 in 1 Feuchtigkeitscreme bereitet die Haut perfekt auf das folgende Make-up vor, sorgt gleichzeitig für einen frischen Glow und viel Feuchtigkeit.


Puder

Glänzende Haut gehört fast genauso zum Sommer wie leckeres Eis. Durch hohe Temperaturen ist der Glanz fast nicht vermeidbar. Deshalb sollte man auf mattierenden Puder nicht verzichten. Es gibt viele transparente Produkte oder man wählt einen korrigierenden, wie zum Beispiel den Colour Correction Face Fixing Powder von Kiko. Dieser Kompaktpuder hilft Rötungen und Verfärbungen optisch zu kaschieren und verleiht der Haut ein natürliches, mattes Finish.


Mascara

Die hohe Luftfeuchtigkeit im Sommer macht unserer Mascara schwer zu schaffen, deshalb besser zu wisch- und wasserfester Wimperntusche greifen. Dann kann selbst der Sprung ins kühle Nass, der Mascara nichts anhaben. Inzwischen gibt es auch ganz verschiedene wasserfeste Mascaras. Von wimpernverlängernd bis hin zu Volumen-Mascara, in vielen Farben ist wirklich alles vertreten.


Und noch ein Tipp vom Profi.

Make-Up Artisten schwören bei heißen Temperaturen auf Feuchtigkeitssprays, die es zum Beispiel in der Apotheke gibt. Sie überziehen die Haut mit einem feinen Nebel und kühlen sie dadurch. Der Sprühnebel ist so fein, dass man das Feuchtigkeitsspray sogar über das Make-Up auftragen kann.


Shop-Portrait: Nici

Noch ziemlich neu in den Gropius Passagen und trotzdem schon ein sehr großer Publikumsmagnet ist der Geschenkeshop Nici. Der aus Oberfranken stammende Plüschtierproduzent, leitet seinen Namen Nici vom Spitznamen der Tochter des Firmengründers ab. 2005 und 2006 wurde das Maskottchen Goleo der Fußballweltmeisterschaft von Nici hergestellt. Im Nici Shop findet man hochwertige Kuscheltiere und viele andere tolle Geschenkideen wie zum Beispiel Tassen, Kissen oder auch witzigen Schulbedarf. Ein Verkaufsschlager sind kleine Kuscheltiere, die an Schlüsselanhängern befestigt sind. Die Nici Plüschtiere überzeugen mit ihrem extraweichen Kuschelfell und farbenfrohen Designs. Der Nici Shop in den Passagen bietet außerdem zwei außergewöhnliche Serviceleistungen an: Man kann Schmusetücher in Kuscheltierform personalisieren und innerhalb von sechs Tagen an eine Wunschadresse schicken lassen. Außerdem gibt es einen Nici Verpackungsservice. Für ganz verschiedene Anlässe wie Geburtstag, Taufe, Weihnachten oder Jubiläen kann man ganz unterschiedliche Geschenke in transparente Füllballons packen lassen. Konfetti, Glitzer und Schleifen können zusätzlich ausgewählt werden. Gegen einen geringen Aufpreis werden übrigens auch Geschenke, die nicht bei Nici gekauft wurden, eingepackt. Verpackt werden kann bis zu einer bestimmten Größe fast alles. Neben den Füllballons gibt es auch Folien- oder Kugelverpackungen. Eine liebevolle Verpackung lässt jedes Geschenk noch wertiger aussehen.

** 23. Mai 2018 **

 

Das sind die wichtigsten Schuhtrends für Frühjahr/ Sommer 2018

Wir lieben Schuhe!! Die neue Saison bringt viele neue Trends. Manches kommt und manches geht. Aber was sind die absoluten Must-Haves?


1.Sneakers

Die flachen Lieblingsschuhe bleiben uns als Trendschuhe auch diese Saison erhalten. Sneakers in allen erdenklichen Variationen sind aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken. Man trägt die eleganteren Modelle ins Büro. Verspielte und feminine Sneakers zu Röcken und Kleidern und glitzernde Modelle stylt man tagsüber zu Denim und abends zum Partyoutfit. Neben klassischem Weiß, das wirklich zu allem passt, gibt es viele Pastellfarben, aber auch Metallictöne und Knallfarben, wie Rot und Pink sind dabei.


2.Schuhe sind jetzt wahre Schmuckstücke

Schon seit einigen Saisons sind die Hosensäume nach oben gerutscht. Knöchellange Hosen liegen total im Trend. Durch die neue Länge rücken unsere Schuhe wieder mehr in den Fokus und sind deshalb reich verziert: Sneakers sind zum Beispiel mit Glitzersteinchen dekoriert. Ballerinas bestickt mit Blumen oder Schmetterlingen. Slippers aus hochwertigen Brokatstoffen gefertigt und dekorative Schleifen ersetzen oft die Schnürsenkel. Bei diesen Trendschuhen waren die Designer wirklich besonders kreativ. Viele Modelle glitzern und strahlen wie edle Schmuckstücke.


3. Die Farbe Weiß

Bei weißen Schuhen denken die meisten wohl an Sneakers oder vielleicht auch Brautschuhe. Diesen Sommer aber ist Weiß die Schuhtrendfarbe Nummer eins. Das tolle an weißen Schuhen ist, dass sie dankbare Stylingpartner sind. Man kann sie wirklich zu fast allem tragen. Egal ob zum romantischen Blümchenkleid, zum lässigen Casual Outfit oder auch zum eleganten Businesslook. Weiße Schuhe sind die Must-Haves der Saison und sollten in keinem Schrank fehlen.

Drei Beauty-Produkte, die ihr jetzt unbedingt braucht

Nicht nur bei den Schuhen glitzert und funkelt es, auch bei den trendigen Make-Up Looks spielt metallischer Glanz eine große Rolle. Mit diesen drei Beauty-Produkten zaubert ihr ein tolles Sommer-Make-Up.


Gold Waves Bronzer
(Bräunungspuder)

Kein Sommer ohne sonnengeküsste Haut. Dieser ultrafeine Maxi-Bräunugspuder zaubert eine gleichmäßige Bräune ins Gesicht. Mit einem Puderpinsel großzügig auf Gesicht und Hals auftragen und verblenden. Die Haut wirkt sofort belebt und leicht gebräunt. Perfekt für den Frühling, wenn die Haut noch blass ist. (Bei Kiko in drei Farbnuancen erhältlich)


Water Eyeshadow
(Instant- Lidschatten)

Ein hochglänzender Lidschatten, der von halb transparent bis intensiv aufgetragen werden kann. Für eine zarte Abdeckung wird der Lidschatten trocken aufgetragen. Befeuchtet man den Applikator mit Wasser, wird die Farbintensität erhöht. Durch Auftragen von trockenen und feuchten Schichten übereinander, entsteht eine noch höhere Deckkraft und Brillanz. (Bei Kiko in 32 Farben erhältlich)


Metal Fusion Drops
(Highlighter mit Metallic- Finish)

Diese flüssige und leichte Textur verleiht der Haut eine faszinierende Ausstrahlung. Der flüssige Highlighter wird einfach mit dem Finger auf das Gesicht getupft und setzt zarte Glanzpunkte. Zum Beispiel unterhalb der Augenbraue, um den Blick optisch zu öffnen. Die hauchzarte Textur verschmilzt mit der Haut zu einem seidigen Film. (Bei Kiko in drei Farbtönen erhältlich)


Shop-Portrait: Hugendubel

Seit kurzem befindet sich der Buchhändler Hugendubel in den Gropius Passagen. Das Münchner Familienunternehmen gehört zu den führenden Buchhandlungen Deutschlands und bietet neben einer exquisiten Auswahl an Büchern und Hörbüchern auch Kalender, Spiele, Filme, Musik und außerdem viele andere Geschenke an. Vom Bestseller bis zu ausgewählten Fachbuch und den neuesten E-Book Readern kommt kein Lesewunsch zu kurz. Auf bequemen Sofas kann dann auch direkt im Shop ganz in Ruhe geschmökert werden. Qualifizierte Mitarbeiter helfen gerne bei der Auswahl der nächsten Lektüre und haben jede Menge Büchertipps auf Lager. Gerade wenn man zum Beispiel ein Buch verschenken möchte, ist es oft besonders schwierig im Dschungel der riesigen Bücherauswahl das Passende zu finden. Für Hugendubel Kundenkartenbesitzer gibt es zusätzliche Rabatte und Aktionen rund um das Thema Buch. Jeden Dienstag ab 16 Uhr bietet Hugendubel in Kooperation mit der Stiftung Lesen, eine „Vorlese-Lounge“ für Kinder an. Direkt vor der Filiale finden auf gemütlichen Bodenkissen spannende Vorleserunden mit kindgerechten Geschichten statt.

** 30. April 2018 **

 

 

Das sind die perfekten Übergangsjacken

Das sind die perfekten Übergangsjacken

Tschüss warme Wintermäntel und dicke Daunenjacken. Jetzt können wir uns endlich auf leichtere Übergangsjacken freuen. Der Frühling steht in den Startlöchern. Mit der perfekten Übergangsjacke macht das oft wechselhafte Wetter viel weniger aus. Welche Farben, Stoffe und Schnitte sind gerade angesagt? Und wie stylt man die neuen Trendjacken am Schönsten.

Lederjacke

Lederjacken, vor allem im Bikerstyle, sind die perfekten Begleiter für die Übergangszeit. Die sportlichen Jacken verleihen jedem Outfit ein bisschen Coolness. Durch ihren meist lässigen Schnitt kann man an kühleren Tagen auch einen dünnen Pullover darunter tragen. Lederjacken sind richtige Klassiker und wurden ursprünglich für Motorradfahrer entworfen. Diesen Frühling liegt man besonders mit Modellen in Pastelltönen oder kräftigen Farben wie Rot, modisch ganz weit vorne.

 

Trenchcoat

Ein großes Comeback erlebt der Trenchcoat. Ursprünglich als Regenmantel für das Militär entworfen, eignet sich der Trench perfekt als Übergangsjacke, weil man damit sogar super Rad fahren und diesen Mantel wirklich über alle Outfits stylen kann. Jetzt trägt man die eher kürzeren Formen und nicht nur in klassischem Beige oder Marine, sondern in Hellblau, Rosa und Rot. Auch in der Männermode ist der Trenchcoat jetzt wieder sehr angesagt und wird lässig mit Jeans und Sneakers getragen.

 

Blazer

Ein weitere klassische Jacke, die jetzt auch wieder voll im Trend liegt, ist der Blazer. Wer bei diesem Jackenmodell jetzt nur an spießige Büro-Outfits denkt, sollte sich die neuen Modelle mal genauer anschauen. Oversize Schnitte und innovative Materialien, wie zum Beispiel elastische Trikotstoffe, sorgen für einen ganz modernen und neuen Look des Blazers. Trendige Blazer werden bei vielen modischen Outfits zum Jackenersatz. Unter die Oversize Modelle lässt sich auch easy noch ein Pullover tragen. Farblich ist alles vertreten. Rosa, Gelb, Grün und natürlich auch die Trendfarbe Rot.

 

Parkas und Bomberjacke

Parkas und Bomberjacken sind diese Saison nicht ganz so angesagt wie Blazer, Trenchcoat und Lederjacke und trotzdem sind sie aus der eher sportlichen Mode nicht wegzudenken. Bei Parkas sind vor allem die Modelle mit asymmetrischen Elementen und Camouflage Mustern trendy. Bomberjacken gibt es zahlreich mit romantischen Blumenmustern oder in hippen metallic Farben.

 

Kindermode - Es wird bunt

Kindermode ist ja meist ein bisschen bunter und fröhlicher als die der Erwachsenen. Im Vergleich zu den letzten Saisons toppt die Farbenpracht der trendigen Kids-Fashion, diesen Frühling alles. Selbst für Jungs gibt es richtig viele Knallfarben.

Farbtrends

Rot, Gelb, Orange und Grün, sind alles Farben, die man diese Saison in Kindergeschäften zu sehen bekommt. Diese knalligen Trendfarben werden wild gemixt. So entstehen bunte und fröhliche Outfits, die richtig Lust auf schönes Wetter machen. Bei den Mädchenkollektionen dominiert eindeutig die Trendfarbe Rot. Bei den Jungs gibt es neben viel Blau und Grün auch ganz viele orangefarbene Styles. Und bei der Sportmode ist sogar ein bisschen Neonfarbe dabei.

 

Mustertrends

Bei den Girls tummeln sich bunte Schmetterlinge und Käfer auf T-shirts und Blüschen. Außerdem gibt es alle erdenklichen Blumenmuster. Von zarten Streublümchen, bis hin zu großflächigen Blumenprints in Knallfarben. Und Streifen, der Klassiker. Neu auch in Gelb und natürlich Rot. Bei den Kollektionen für die Jungs sieht man sportliche Teilungsnähte in Orange und Neongelb. Buchstaben oder auch Zahlen sind großformatig auf T-Shirts und Pullover aufgedruckt. Steifen und kleinere Karos sind ebenfalls vertreten.

 

Accessoires

Die Kinderkollektionen leben durch Accessoires. Für die Jungs gibt es lässige Caps und luftige Strohhüte in vielen Variationen. Bunte Schals werden zu sportlichen Bomberjacken getragen. Und klar ohne Sneakers geht nichts! Bei den Mädchen gibt es tolle kleine Taschen aus Stroh, verziert mit Blümchen und Schleifen. Sonnenhüte aus knallfarbenen Baumwollstoffen oder Stroh, geben jedem Kinderoutfit einen modischen Look.

Bei den Kleinen gilt, wie übrigens auch bei den Erwachsenen: Alles kann. Nichts muss. Aber diesen Frühling bitte mit viel Farbe.

 

 

Shop-Portrait: Accessorize

Ziemlich neu in den Gropius Passagen ist der englische Accessoires Shop ACCESSORIZE. In den 80izger Jahren gegründet von Peter Simon, der von seinen Reisen rund um die Welt handgefertigte Modeartikel mitbrachte und zunächst auf Märkten verkaufte. 2007 gab es den ersten Shop in Deutschland. Bei Accessorize findet man vor allem Taschen und Schmuck, aber auch vereinzelt Schuhe, Bademode und eine tolle Kinderkollektion. Die Produkte bei Accessorize orientieren sich an den aktuellen Modetrends. So findet man hier zum neuen Mantel die passende Handtasche oder zum Lieblingspullover das Ton-in-Ton Tuch oder auch den passenden Schmuck.

Die aktuelle Taschenkollektion greift zum Beispiel den Trend Blumenprint auf. Es gibt ganz verschiedene Modelle mit Blumenstickereien und Prints. Vom modischen Rucksack bis hin zum größeren Shopper oder auch der trendigen Mini-Tasche, ist alles vertreten.

Natürlich gibt es auch unifarbene Modelle. Einige in knalligen Farben und sommerlichen Tönen, aber auch Klassiker in Schwarz sind dabei. Es gibt eine Modeschmuck-Kollektion, die wirklich keine Wünsche offen lässt. Ob üppig und auffällig, wie die gerade so angesagten Quastenohrringe und Statement-Ketten. Oder fein und eher unauffällig, für einen edlen und zurückhaltenden Look.

Ganz neu im Sortiment ist die „Z Limited Edition“ Gold, Platinum und Rose Gold Plated Schmuck, der vor allem durch Schlichtheit und filigrane Designs besticht und jedes Outfit enorm aufwertet. Auch eine bunte Kinderkollektion bringt sicherlich so manche Kinderaugen zum Strahlen. Themenkollektionen wie zum Beispiel Einhorn- oder Discokollektion sprechen für sich. Es gibt Schmuck, Taschen, Sonnenbrillen und sogar Verkleidungen und Schreibwaren mit lustigen Designs. Bunte Farben, auffällige Muster und viel Glitzer machen die Kollektion zu etwas ganz Besonderem. Der Accessorize Shop ist die richtige Anlaufstelle um seinem modischen Outfit mit passenden Accessoires den letzten Schliff zu verpassen. Mit verschiedenen Accessoires kann man jedes Outfit ganz unterschiedlich stylen und seinen Look komplett verändern.

** 29. März 2018 **

 

JACKEN-TRENDS 2018 - MUST HAVES FÜR DEN FRÜHLING

So langsam können wir den kalten Tagen den Rücken kehren und uns auf frühlingshafte Temperaturen freuen. In unserem Kleiderschrank rücken die dicken Sachen ganz weit nach hinten und luftige Frühling-Styles endlich wieder in den Fokus.

Mit diesen fünf Mode-Must-Haves startest du perfekt in den Modefrühling

 

Trenchcoat
Der Trenchcoat erlebt in dieser Saison ein großes Comeback und ist die perfekte Übergangsjacke. Vor allem kürzer geschnittene Modelle liegen jetzt im Trend. Es gibt den Trendmantel in klassischen Farben wie Beige und Blau. Wer es modischer mag, greift zu Pastellfarben wie Rosa oder Hellblau.

Track Pants
Der neue Mega-Trend. Hosen mit seitlichen Streifen, angelehnt an den Stil von Trainingshosen. Es gibt sportliche Modelle aus Sweatshirt- oder Trikotstoffen. Eleganter und auch absolut bürotauglich wird die neue Trendhose, wenn sie aus Anzugstoff gefertigt ist.

Streifen
Gestreifte Mode gibt es doch eigentlich immer: Das Neue in diesem Frühling ist dass man Längs– und Querstreifen kombiniert. Streifen tummeln sich jetzt auch auf Hosen und Accessoires, wie zum Beispiel auf frechen Mützen, Taschen und auch auf sportlichen Schuhen. Besonders schmale Streifen in den Farben Blau, Weiss und auch Rot.

Die Farbe Gelb
Gelb ist eine der wichtigsten Trendfarben in diesem Frühjahr. Keine andere Farbe erinnert uns so sehr an Sommer und Sonne. Viele denken, dass sie in Gelb zu blass aussehen, dabei muss man nur zu dem zum Hautton passenden Gelb greifen. Wer sich unsicher ist, investiert einfach in ein gelbes Accessoire. Tolle Stylingpartner sind Denim und Gelb.

Off-Shoulder
Carmenblusen und Co liegen auch diese Saison total im Trend. Schulterfreie Oberteile kombiniert mit Jeans, sind der perfekte Frühlingslook. Egal ob romantische Blusen, lässige Strickpullover oder feminine Kleider, mit schulterfreien Styles wird jedes Outfit zum Hingucker.

 

Auch unsere Haut sehnt sich nach dem langen Winter nach einer Erneuerung. Es ist Zeit der trockenen und fahlen Haut Lebewohl zu sagen.

Peelings: So macht man die Haut fit für den Frühling

Lange Zeit war unsere Haut in dicke Schals gehüllt, warmer Heizungsluft und klirrender Kälte ausgesetzt. Die Haut hat sich über die Winterzeit einen dicken Schutzmantel in Form einer Hornschicht zugelegt. Ein sanftes Peeling wirkt da oft wahre Wunder. Das Wort Peeling kommt vom englischen Begriff „to peel“ (= schälen, pellen). Dieses reinigt und löst abgestorbene Hautschüppchen, die die Haut oft grau wirken lassen. Ein Peeling macht raue Stellen wieder schön weich. Außerdem wird die Zellerneuerung angeregt und die Haut sieht gleich viel glatter und rosiger aus.

Es gibt zwei Formen von Peelings.
Das chemische Peeling löst die Hautschüppchen durch Säuren. Frucht-, Milch- oder auch Essigsäure lösen die oberste Hornschicht auf.

Beim mechanischen Peeling werden die Hautschüppchen durch Reibung entfernt. Kleine Partikel, zum Beispiel aus Zucker- oder Salzkristallen schmirgeln die Hornschicht ab. Bei beiden Methoden unbedingt behutsam vorgehen. Bei empfindlicher Haut können sonst Hautreizungen entstehen.

Peelen kann man natürlich mit dem passenden Produkt auch am ganzen Körper.

 

Unsere Lieblingsprodukte für strahlende Frühlingshaut aus der Gropius Apotheke:

(von links nach rechts )

  1. Volume Filler von Eucerin
  2. Micro Peel Shampoo von Vichy
  3. Shaping Figur Öl von Freiöl
  4. Mineral Maske mit Fruchtsäure von Vichy
  5. Oliven Fitness Dusche von Medicos
  6. Mildes Peeling Gel fürs Gesicht von Avene

 

Jeden Monat möchten wir hier auch einen tollen Shop aus den Gropius Passagen vorstellen. Heute Okaidi, einen Laden mit französischer Kindermode.

Shop-Portrait: Okaidi

Die französische Marke Okaidi bietet Baby- und Kinderbekleidung, sowie Schuhe und andere Accessoires an. Das Credo der 1996 gegründeten Firma: Verantwortungsbewusstes Design zu erschwinglichen Preisen.

Die alle vier Wochen wechselnde Kollektion bietet Styles für Kinder von 0-14 Jahren, die einfach zu mixen sind. Wer nicht gerne kombiniert, hat auch die Möglichkeit komplette Outfits zu shoppen. Im Shop sind die Kollektionen nach Größengruppen, aber auch nach Farbthemen sortiert. So findet man ganz leicht die Styles die gut zusammen passen. Die Mode von Okaidi ist trendy, lässig, bunt und mit ideenreichen grafischen Mustern. Es gibt modische Styles, aber auch viele Basics in verschiedenen Ausführungen. Jedes einzelne Teil besitzt etwas von dem typischen „Französischen Chic“.

Okaidi entwickelt Produkte für den Alltag von Kindern. Die Styles sind durchdacht, strapazierfähig und passen sich perfekt den Notwendigkeiten der Jahreszeiten an. Es gibt Kindermode für jeden Anlass, egal ob casual oder festlich.

Ein ganz besonderes Aushängeschild der Marke sind die Jeanshosen. Durch ihr Material, ihre Webart und ihrer Größenverstellbarkeit passen sie sich dem Körperbau jedes Kindes an. Die Jeans-Schnitte sind modern und bequem. Sie sollen praktisch und robust sein. Ein zeitloses und unersetzliches Kleidungsstück für Kinder auf der ganzen Welt. Okaidi bietet innovative Mode und Designs mit unvergleichbarer Qualität zu fairen Preisen. Außerdem gibt es eine spezielle Treuekarte, die exklusive Vorteile und besondere Aufmerksamkeiten bietet.

** 28. Februar 2018 **

Zurück nach oben