GROPIUS PASSAGEN - DAS MAGAZIN

 

Herbstschuhe – Das sind die aktuellen Trends

Noch tragen wir Sandalen und Flip- Flops und können uns nicht wirklich mit geschlossenen Schuhen anfreunden. Aber lange wird es sicherlich nicht mehr dauern, bis wir wieder Boots &Co an unseren Füßen haben. In den Shops sind schon viele neue Herbst-Modelle eingetroffen. Das sind die Must-Haves 2018/2019:

Schnürboots

Derbe Schnürboots halten sich nun schon sehr lange am Schuhtrend-Himmel. Kein Wunder, die lässigen Stiefel sind der perfekte Gegenpol zu romantischen Kleidern und Blusen. Coole Schnürboots gibt es diesen Herbst auch in vielen femininen Varianten, zum Beispiel aus trendy Lackleder oder mit romantischer Blumenstickerei.

Cowboystiefel

Die sicherlich wichtigsten Trendschuhe diesen Herbst sind lässige Cowboyboots. Während klassische Cowboystiefel oft bis zur Mitte der Wade reichen, sind die neuen Trendmodelle oft kürzer. Viele Cowboy-Boots sind mit den typischen Stickereien verziert. Das macht die oft sehr rustikalen Stiefel femininer.

Rote Schuhe

Ankle Boots, Slippers und hohe Stiefel in Rot sind diesen Herbst mega angesagt. Die Knallfarbe ist bei fast allen Schuhkollektionen vorgekommen. Aber nicht nur Signalrot liegt im Trend auch mit dunkleren Rottönen wie zum Beispiel Bordeaux, liegt man modisch ganz weit vorn. Zu auffällig roten Schuhen passen am Besten gedeckte und schlichte Basics.

Sneakers

Eine Saison ohne Sneakers ist in der Mode inzwischen unvorstellbar. Die bequemen Sporttreter werden zu allen Anlässen und Jahreszeiten getragen. Diesen Herbst kommen viele Modelle mit Plateau zurück, aber auch Retro-Sneakers und Glitzermodelle liegen im Trend.

 

Animal Prints – So trägt man das Trendmuster diesen Herbst

 

Beim Trend Animal Prints scheiden sich die Geister. Entweder man liebt es oder man findet dieses Trendmuster ganz einfach nur schrecklich. Ein Allover Look mit Animal Prints ist auch sicherlich sehr ausgefallen. Aber kombiniert man Accessoires, wie zum Beispiel ein Leo-Tuch, Gürtel oder Sneakprint-Boots mit einem Basic wie Jeans oder unifarbenem Strick, so wirkt der Look gleich viel gezähmter. Außerdem hilft es beim Styling von wilden Animal Prints eher klassisch zu bleiben und auf viele Details zu verzichten. Sonst kann der Look leicht „billig“ wirken.

Welche Animal Prints gibt es diese Saison?

Neben dem typischen Leopardenprint in Brauntönen, gibt es viele Styles mit Schlangenprint, vor allem in Grau- und Beigetönen. Aber auch Animal Prints in Schwarz-Weiß Tönen, wie zum Beispiel Zebra und Kuhfellmuster sind total im Trend.

Leo-Print Mäntel waren schon in den Sechziger Jahren ziemlich angesagt und wurden seitdem regelmäßig von den Designern neu aufgelegt. Diesen Herbst gibt es neben schlichten Mänteln auch viele Blazer mit Animal Prints. Am Schönsten stylt man diese auffälligen Stücke mit lässigen Jeans oder weiten schwarzen Hosen. Dazu kombiniert man am Besten schlichte Pullover oder Sweatshirts in Grau-, Schwarz- oder Beigetönen. Diese klassischen Töne zähmen das wilde Muster. Wer es lieber auffällig mag, greift zu einem Oberteil in Knallfarbe. Pink-, Rot- oder Orangetöne sind perfekt dazu.

In vielen Kollektionen gibt es diese Saison auch Röcke und Hosen mit Animal Prints. Die Röcke sind von kurz bis wadenlang zu haben und passen gut zu grobgestrickten Pullovern oder längeren Cardigans.

Auch bei den Accessoires geht es animalisch zu. Bei Schuhen sind viele Modelle mit Sneak-Print vertreten. Handtaschen, Schals und Mützen mit Leopardenmuster sind ebenfalls total angesagt. Gürtel und Clutches gibt es häufig mit Zebra- oder Kuhfellprint. Auch vor Handyhüllen macht der Trend Animal Prints nicht halt. Eins ist auf jeden Fall klar: Der Herbst wird wild!

 

Shop-Portrait: Beauty Island

 

Um sich verwöhnen zu lassen, lädt seit einigen Wochen der neue Shop „Beauty Island“ ein. Die Beauty Oase vereint in einem wunderschönen Ambiente ganz unterschiedliche professionelle Schönheitsbehandlungen. Unter dem Motto „Sun Spa Nails“ wird folgendes angeboten:

Nagelpflege

Von klassischer Maniküre und Pediküre, bis hin zu Gel-Nägeln und Nagel Piercing, bleibt im Bereich Nägel kein Wunsch offen. Es gibt auch einige außergewöhnliche Behandlungen, wie zum Beispiel die Pediküre mit Hot Stone Massage.

Wimpern Extension

Mit Wimpern Extension kann man sich seine natürlichen Wimpern verlängern und verdichten lassen. Es werden die 1:1 und die 3D Methode angeboten. Bei der ersten Methode wird auf jede natürliche Wimper eine künstliche Wimper appliziert. Bei der 3D werden drei synthetische Wimpern auf eine Echte geklebt.

Gesichtsbehandlungen

Vor jeder Gesichtsbehandlung steht eine genaue Hautanalyse. Dann kann der Kunde zwischen speziellen Behandlungen wählen. Zum Beispiel wird das Anti-Aging-Treatment „Mikro Needling“ angeboten. Dabei wird die Elastizität der Haut durch eine feine Nadelstich-Behandlung verbessert. Es gibt aber auch Akne-Treatments und klassische Gesichtsbehandlungen.

Permanent Make-Up

Augenbrauen, Lippen und Lidstrich können mit einem Permanent Make-Up dauerhaft betont werden. Neben der üblichen Tätowier-Technik, wird auch die Methode des „Microbladings“ angeboten. Bei dieser wird im Augenbrauenbereich eine superfeine Härchen-Zeichnung tätowiert.

Solarium

Die Luxusliege von Ergoline bräunt mit einem Zusammenspiel aus UV und rotem Beauty Light. Die neue Funktion Personal Sunstyle ermöglicht per Knopfdruck eine ganz persönliche Wunschbräune.

Fish Spa

Bei dieser natürlichen Art der Fußpflege befreien Garra Rufa- Fische die Füße von lästiger Hornhaut. Durch das Knabbern der Fische lösen sich abgestorbene Zellen, die Durchblutung wird gefördert und Regeneration der Haut angeregt. Diese Wellness- Behandlung tut nicht weh. Es kitzelt lediglich ein bisschen an den Füßen.

Beauty Islands ist der perfekte Ort für eine Pause vom stressigen Alltag und „verschönert“ wird man dabei praktischerweise auch noch.

 

** 05. Oktober 2018 **

 

Herbstmode– Die ersten Trendteile sind in den Shops

Nach einem gefühlt unendlich langen Sommer und einer ausgiebigen Sale- Zeit in den Shops, trudeln jetzt die ersten Herbst-Styles ein und wir können uns auf lässige Trendteile für kühlere Temperaturen freuen. Hier kommen die wichtigsten Trends der Herbstmode:

Die Farbe Gelb

Wer nach einer fröhlich bunten Sommermode nun Angst vor tristen Herbstfarben hat, muss sich wirklich keine Gedanken machen. In der Herbstmode geht es fast genau so bunt weiter, wie es diesen Modesommer war. Neben Orange, Rot und Grün ist vor allem die Farbe Gelb in fast allen Kollektionen zu finden. Von spritzigem Zitronengelb bis hin zu mattem Currygelb, ist alles vertreten und wird vor allem zu Schwarz und Weiß, aber auch sportlich zu used Denim gestylt.

Lila & Flieder

Entweder man liebt Lila oder man findet es ganz schrecklich. Dazwischen gibt es meist wenig. Diesen Herbst erlebt diese auffällige Farbe nun ein großes Comeback in der Mode. Meist tritt Lila in Kombination mit seiner zarteren Schwester Flieder auf. Die beiden Töne zusammen ergeben einen trendigen Look. Wer es nicht ganz so ausgefallen mag, kombiniert ganz einfach schlichtes Schwarz dazu.

Karo

Ein Herbst ohne Karo? Unvorstellbar! Letzten Winter lagen großkarierte Flanell-Hemden total im Trend und diesen Herbst sind eher die feineren Karomuster angesagt. Es gibt eine große Auswahl an lässigen Karomänteln und -blazern. Besonders die Karohose in allen erdenklichen Schnitten, feiert ein großes Revival. Bei vielen Kollektionen wurde dieses klassische Schwarz-Weiß Karomuster mit leuchtendem Blau kombiniert.

Gürteltaschen

Back to the 80s. Bauch- und Gürteltaschen, auch Hip Bags genannt, sind der Accessoires-Hype des Jahres 2018. Die trendy Taschen werden entweder locker um die Hüfte geschnallt oder als Bodycross Tasche um die Schulter getragen. Das praktische an diesen angesagten Bags ist, dass man alle wichtigen und wertvollen Utensilien ganz nah bei sich trägt und dabei auch noch beide Hände frei hat. Es gibt viele edle Modelle aus Leder, aber auch tolle Taschen aus sportlichen Baumwollstoffen. Auch die typisch abwaschbaren Polyesterstoff-Modelle aus den 80s sind total angesagt.

 

Die besten Beautyprodukte für Männer. Was braucht man(n) wirklich

Kosmetik für den Mann gilt schon länger nicht mehr als unmännlich. Weiße Zähne, gepflegter Bart und ebenmäßige Haut sind längst Attribute, die für immer mehr Männer wichtig sind. Diverse Schönheitsprodukte für Männer erobern sich ihren Platz im Bad. Was braucht man(n) wirklich?

Bart

Bärte liegen im Trend. Egal ob man sich für einen Voll- oder Dreitagebart entscheidet, beide sollten ordentlich gepflegt sein. Bedeutet waschen, regelmäßig trimmen und je nach Bartlänge etwas pflegendes Öl verwenden. Nach jeder Rasur unbedingt ein pflegendes After-Shave Produkt auftragen, sonst sieht die Haut schnell schuppig oder rötlich gereizt aus.

Haut

Männerhaut ist weniger empfindlich und produziert deutlich mehr Talg. Die meisten Männer benötigen daher eine weniger reichhaltige Pflege als Frauen. Aber gerade in der kalten Jahreszeit oder wenn man beruflich oft die Hände waschen muss, benötigen Hände und Lippen eine besonders reichhaltige Creme.

Duft

Oft verbindet man mit einem Wohlgeruch eine schöne Erinnerung oder eine bestimmte Person. After Shave, Deodorant oder auch ein Parfum unterstreichen die Persönlichkeit eines Mannes. Bei der Wahl verlässt man sich am Besten auf die eigene Nase und findet so seinen ganz individuellen und passenden Duft.

Hände

Gepflegte Hände sind eine super Visitenkarte. Frauen schauen bei Männern nach den Augen, auch besonders auf die Hände. Deshalb sollten Männer ihren Händen auch hin und wieder ein bisschen Aufmerksamkeit schenken. Die Nägel säubern und ordentlich schneiden und feilen. Bei Bedarf eine pflegende Handcreme verwenden.

Haare

Das Make-Up des Mannes ist sein Haarstyling. Wachs, Gel und Schaum kommen bei vielen Männern immer öfters zum Einsatz. Sie sollten je nach Haarstruktur und Frisur gewählt werden. Längere Haare liegen bei Männern wieder stark im Trend. Die wollen natürlich ordentlich gepflegt und gestylt sein. Unbedingt sollten Männer mit Problemkopfhaut wie zum Beispiel Schuppen, zu einem geeigneten Shampoo greifen.

Zähne

Weiße und gepflegte Zähne stehen für Jugend und Schönheit. Zweimal täglich 3-5 Minuten Zähneputzen ist die Grundvoraussetzung. Außerdem sollten einmal am Tag die Zahnzwischenräume mit Zahnseide gesäubert werden. Bei Weißmacher-Zahncreme sollte man darauf achten, dass die Putzpartikel nicht zu grob sind, sonst wird der Zahnschmelz beschädigt. Außerdem ist eine professionelle Zahnreinigung empfehlenswert. Der Zahnarzt kann auch für eine eventuelle Zahnaufhellung bestens beraten.

 

Shop-Portrait: Ernsting’s family

Ernsting’s family hat sich auf Mode für Familien zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis spezialisiert. Das deutsche Textilunternehmen mit Hauptsitz im Münsterland hat inzwischen über 1800 Filialen. Das Sortiment erstreckt sich über Bekleidung und Schuhe für Damen, Mädchen, Jungen und Babys. Diverse Spielwaren, Wohnaccessoires, sowie Küchen- und Badeartikel ergänzen die große Produktpalette. Neben sechs Eigenmarken werden auch wechselnde Lizenzprodukte angeboten.

Die Damenmode reicht bei Ernsting’s family von einem eleganten oder auch romantisch-verspielten Stil, bis hin zu einem Sportlichen. Es wird modische Kleidung von Gr.36 bis Gr.54 angeboten. Die Eigenmarken Gina und Gina Benotti bieten Mode für jeden Anlass.

Ab September bietet Ernsting’s family erstmals auch Umstandsmode an. Die Kollektion Gina Mama begleitet die modische Frau während Schwangerschaft und Stillzeit. Neben Oberbekleidung wird es auch spezielle Schwangerschafts- und Stillwäsche geben.
Die Kindermode unterteilt sich in drei Gruppen. Die erste ist Topo Mini für Babys mit Größe 50-92. Die Kollektion Topolino ist für Kleinkinder mit Größe 98-128. Die Kinderkollektion Yigga umfasst die Größen 134-164. Neben lässiger Trendmode und modischer Sport- und Funktionskleidung findet man bei Ernsting’s family auch tolle Nacht- und Unterwäsche für Kinder. Besonders beliebt sind die wechselnden Lizenzwarenprodukte, zum Beispiel von „Hello Kitty“, „Mickey Mouse“ oder auch „Spongebob“.

Regelmäßig werden ganz unterschiedliche Produkte in Themenwelten angeboten. Zum Schulstart gibt es zum Beispiel unter dem Motto „startklar“, vom neuen Sportdress über einen Stifte-Koffer bis hin zur Butterbrotdose, eine Auswahl an coolen Trendstücken.

Die Themenwelt „Pure Freude“ fürs Bad bietet kuschelweiche Handtücher, Seifenspender oder zum Beispiel auch Badematten in hellen Farben zu fairen Preisen an. So kann man sein Bad im Handumdrehen in einen schönen Wellnesstempel verwandeln.
Diese Themenwelten wechseln sehr häufig, deshalb lohnt sich auf jeden Fall, regelmäßig bei Ernsting’s family vorbeizuschauen.

 

** 01. September 2018 **

 

SALE – In diese Schnäppchen lohnt es sich zu investieren

Juhu, es ist endlich wieder Sale und Schnäppchenjäger kommen voll auf ihre Kosten. Allerdings ist die Sale-Zeit auch die der meisten Fehlkäufe.

Damit ihr im Sale-Dschungel nicht den Überblick verliert und nur in solche Teile investiert, die ihr auch nächste Saison noch tragen könnt, kommen hier fünf wichtige Shopping-Tipps:

1. Besser keine Spontankäufe

Erst nachdenken, dann shoppen. Auch wenn der niedrige Preis noch so lockt sollte man nicht wahllos kaufen. Solche Aktionen führen dann eher zum fünften weißen Shirt im Schrank obwohl man viel dringender eine neue Hose benötigt hätte. Es lohnt sich auf jeden Fall vor dem Sale-Shopping einen Blick in den Kleiderschrank zu werfen. Was fehlt? Was trägt man nie? Wodurch zeichnen sich Lieblingsstücke aus? Wer mag, kann auch eine Shopping-Liste schreiben.

2. Denim

Jeanshosen, Jeansjacken oder auch Jeanshemden kommen wohl nie ganz aus der Mode. Es verändert sich meist der Schnitt oder die Waschung. Wer im Sale zu klassischen Denim-Pieces greift, findet bestimmt ein super Schnäppchen. Perfekt sind zum Beispiel Slim Fit Jeans mit einer gemäßigten Waschung. Auf einen zu starken Used Look sollte man verzichten, sonst hat man sich an dem erstandene Sale-Schnäppchen zu schnell satt gesehen. Wer lange Freude an seinen Schnäppchen haben möchte, sollte besser an Denim-Styles mit Strass-Verzierungen und auffallenden Nieten vorbeigehen.

3. Blümchenkleid

Im Sommer stylt man Blümchenkleider easy mit Sandalen oder sportlichen Sneakers. Und im Winter sehen sie super mit Boots, Strumpfhosen und kuschligen Cardigans aus. Blümchenkleider kann man fast das ganze Jahr über tragen. Grund genug im Sale nach besonders schönen Modellen Ausschau zu halten. Wer eher nicht auf romantische Blümchenkleider steht, greift dann eben zu einem Kleid mit Leo-Print.

4. Blazer

Der lässige Blazer erlebt ein riesiges Comeback in der Mode. Wer dabei an spießige Büro-Mode denkt, liegt völlig falsch. Die neuen Blazer sind oft aus weichen und fließenden Materialien gefertigt und eher oversized geschnitten. Nichts engt ein. So wird der Blazer auch ein toller Begleiter für die Freizeit. Einen schwarzen Blazer sollte jeder im Schrank haben. Wer sich im Sale nach einem Neuen umschaut kann sicherlich tolle Schnäppchen entdecken.

5. Lederjacke

Die Lederjacke, besonders in der Farbe schwarz, ist ein Klassiker, bei dem es sich immer lohnt im Sale nach reduzierten Styles zu schauen. Gerade Echtlederjacken haben meist einen stolzen Preis, um so mehr lohnt sich zu warten, bis das Lieblingsstück reduziert zu haben ist. Eine klassische Lederjacke kann man im Idealfall sein ganzes Leben lang tragen.

 

10 ultimative Beauty Geheimnisse der Profis

Es ist doch immer wieder toll neue und innovative Beautyprodukte auszuprobieren, aber mindestens genauso spannend ist es, die Beautytricks und Tipps von Profis zu testen. Einige sind wirklich simpel und trotzdem sehr effektiv. Hier kommen 10 verblüffende Beautygeheimnisse:

1. Babyshampoo

Mehr Volumen bekommen die Haare, wenn man sie nur alle drei bis vier Tage mit mildem Babyshampoo ohne Silikone wäscht. Dazwischen die Haare mit lauwarmen Wasser durchspülen und kämmen. Diese simple Kur führt dazu, dass der Ansatz weniger fettet und sich die Haare dicker und fülliger anfühlen.

2. Kartoffeln

Wer unter dunklen Augenringen leidet sollte folgenden Beautytipp ausprobieren: Kartoffeln auspressen und den Saft auf einen Wattepad geben. Dann im Bereich unterhalb der Augen auftragen und 20 Minuten einwirken lassen. Durch die aufhellende und feuchtigkeitsspende Wirkung der Kartoffeln werden Augenschatten gemildert.

3. Heiße Wimpernzange

Um den Effekt der Wimpernzange zu verstärken, kann man sie einfach vor Gebrauch mit einem Föhn erhitzen. (Achtung, nicht zu heiß. Am Handrücken testen.) Ähnlich wie bei einem Lockenstab hält der Wimpernschwung durch die Wärme wesentlich länger.

4. Glanzfrei mit Schwarzem Tee

Wer im Gesicht unter stark glänzender Haut leidet, kann diese Stellen einfach mit kaltem schwarzen Tee betupfen, einziehen lassen und nicht abwaschen. Schwarzer Tee zieht die Poren zusammen und mildert so den Glanz.

5. Schnelle Beachwellen

Die Haare in circa 4-6 Zöpfe flechten. Mit einem Glätteisen langsam über jeden Zopf gehen. Dann Auskühlen lassen und schließlich die Zöpfe lösen und nochmals durchkneten.

6. Praller Teint

Vor dem Schminken einen Eiswürfel in ein Handtuch wickeln und dann einige Minuten über das Gesicht streichen. Das regt die Durchblutung im Gesicht an und sorgt für ein tolles Lifting.

7. Augenbrauen

Um störrische und in alle Richtungen stehende Augenbrauen in Form zu bringen, einfach etwas Haarspray auf eine Zahnbürste geben und damit die Augenbrauen fixieren.

8. Blasse Nagellackfarben

Wer auf knallige Nagellackfarben steht, aber nach dem Aufragen merkt, dass der Ton viel zu blass aussieht, sollte ganz einfach zuerst weißen Nagellack als Basis auftragen. Weißer Nagellack deckt extrem gut ab und lässt die danach aufgetragene Farbe knallig strahlen.

9. Alternativer Rasierschaum

Olivenöl ist die perfekte natürliche Alternative zu Rasierschaum. Olivenöl enthält Vitamin E, das die Haut optimal pflegt und fungiert super als Gleitmittel für den Rasierer. Einfach eine kleine Menge Öl auf der Haut verteilen und zusätzlich den Rasierer in Olivenöl tauchen. Durch die pflegende Wirkung kann man auf eine Feuchtigkeitspflege danach verzichten.

10. Nagellack schneller trocknen

Zunächst den Nagellack etwa eine Minute antrocknen lassen. Nicht pusten oder hauchen. Die zusätzliche Feuchtigkeit vom Atem verzögert den Trocknungsvorgang. Dann die Fingerspitzen vorsichtig in eine Schale mit eiskaltem Wasser tauchen. Nach ein bis zwei Minuten ist der Nagellack hart.

 

Shop-Portrait: Sizeer

Der Multibrand-Shop Sizeer bietet von modischen Sneakers über Hoodies bis hin zu stylischen Accessoires, alles für den perfekten Streetwearlook. Egal ob für die Freizeit oder die Nacht im Club bei Sizeer gibt es lässige und stilbewusste Kleidung für alle Gelegenheiten.

Marken wie Nike, Converse, Puma oder Adidas gehören genauso zum Sortiment wie die Eigenmarke Confront.

In diesem angesagten Trendshop gibt es die coolsten Caps internationaler Brands in klassischen Farben wie Schwarz, Grau und Weiß. Aber auch Modelle in den Trendfarben der Saison wie Rosa, Gelb oder Rot.

Auch bei Rucksäcken findet man bei Sizeer eine enorme Auswahl an modischen Modellen, zum Beispiel von Vans oder auch Roxy. Die gerade so trendigen „Waistbags“ (= Mini-Bauchtaschen) von Adidas oder Nike, gibt es in vielen Ausführungen und Farben.

Der Schwerpunkt des Multibrand-Stores liegt auf trendigen Sneakers. Von den eher klassischen Converse Chucks bis hin zu den ausgefallensten Nike Topmodellen, ist wirklich alles vertreten. Und wer sich noch nicht ganz sicher ist, welcher modische Schuh den Fuß schmücken soll, wird ausgesprochen gut beraten. Die regelmäßig wechselnde Shop-Deko sorgt zusätzlich für ein tolles Shopping-Ambiente.

 
** 20. Juli 2018 **

Männermode- Das sind die Trends der Saison

Trends kommen und Trends gehen. Bei der Männermode ist diese Bewegung sicherlich wesentlich langsamer als bei den Frauen, aber auch „Mann“ kann einiges tun, um modisch ganz weit vorn dabei zu sein. Hier kommen die wichtigsten Trends des Sommers:

Trendfarben

Farben spielen bei der Männermode immer eine große Rolle. Nach dem letzten Sommer mit zarten Pastellfarben, sind dieses Jahr eher Knallfarben angesagt. Insbesondere Orange war für viele Designer die wichtigste Farbe bei den Männerkollektionen. Orangefarbene Kleidungsstücke stylt man am schönsten mit gedeckten Farben wie Grau, Khaki oder Jeansblau und verzichtet besser auf zu viele Details. Sportlich-schick passt am besten zu Orange.


Logo-Shirts

Die Kombination aus klassischen Teilen und sportlichen Styles wie Windblouson, Jogginghose oder auch Sneakers, liegt seit den letzten Saisons im Trend und war so auch wieder auf allen aktuellen Männer-Modenschauen zu sehen. Der Look wird erst durch Stilbrüche modisch. Richtig gestylt kann man diesen Trend durchaus auch im Office tragen. Diesen Sommer neu sind sportliche Trainingshosen, die zum Beispiel kombiniert mit einem Blazer alltagstauglich werden.>
Sportswear im Alltag


Polo- Shirts

Die klassischen Piqué-Hemden erleben ein modisches Comeback. Man trägt sie jetzt oversized, viele Modelle sind mit großen Logos oder Drucken versehen und erhalten so einen ganz anderen Look. Polo-Shirts schaffen einen tollen Mix aus edel und sportlich und sind alles andere als spießig und langweilig.
Sportswear im Alltag

Sonnencreme - Die wichtigsten Tipps für den perfekten Schutz

An den heißen Tagen steigen nicht nur die Temperaturen, sondern auch die Anzahl der Sonnenstunden. Und auch wenn das Eincremen oft lästig ist, kann zu viel Sonnenlicht der Haut schaden. Mit diesen Tipps kann man ohne Reue sonnen und gesund bräunen.

  1. Langsam an die Sonne gewöhnen. Die ersten Tage besser im Schatten verbringen. Aber Achtung: Im Schatten ist die UV- Strahlung zwar schwächer aber immer noch vorhanden.
  2. Zwischen 11 und 15 Uhr besser die Mittagsonne meiden. Zu dieser Zeit ist die UV- Strahlung am Stärksten.
  3. Die Eigenschutzzeit der Haut ist sehr gering, deshalb sollte man Sonnenschutzmittel verwenden. Unbedingt gleichmäßig und nicht zu dünn auftragen. Wichtig ist einen zum Hauttyp passenden Lichtschutzfaktor zu verwenden. Je heller der Hauttyp, desto höher der Lichtschutzfaktor. Allerdings einen vollständigen Sonnenschutz gibt es nicht, deshalb der Haut zwischendurch Sonnenpausen gönnen. Bei empfindlicher Haut empfehlen sich Sonnenschutzmittel die parfümfrei sind. Duftstoffe reagieren unter Sonnenlicht und können eine unangenehme Sonnenallergie begünstigen.
  4. Die sogenannten „Sonnenterassen“, wie Ohren, Gesicht, Nacken und Dekolleté benötigen einen hohen Lichtschutzfaktor, denn diese Stellen sind besonders einfache Angriffsflächen für das Sonnenlicht. Lippen nicht vergessen. Einen zusätzlichen Schutz bietet eine Kopfbedeckung. Hier gilt: Je dichter der Stoff desto höher der Schutz.
  5. Die Sonnencreme sollte rechtzeitig aufgetragen werden. Circa 20-30 Minuten vor dem Sonnenbaden. Nicht alle Filtersubstanzen wirken sofort.
  6. Regelmäßiges nachcremen nicht vergessen. Durch Schwimmen, Schwitzen und Abrieb (Handtuch) geht Sonnencreme und der Lichtschutz verloren. Am Besten verwendet man wasserfestes Sonnschutzmittel.
  7. Hat man sich doch einmal einen Sonnenbrand geholt, sollte man jede Sonnenbestrahlung vermeiden. Es hilft kühlende Feuchtigkeitsgels mehrmals täglich auf die betroffene Hautstelle aufzutragen und viel Wasser zu trinken.
  8. Wer kennt sie nicht, die gelblichen Sonnencreme-Flecken auf Kleidung. Die neuen Anti –Flecken-Sonnenschutzmittel schaffen Abhilfe. Die innovative Technologieformel sorgt dafür, dass die unangenehmen Flecken leichter auszuwaschen sind.


Shop-Portrait: OIL&VINEGAR

 

 

An diesem Laden kommt man einfach nicht vorbei ohne zu probieren. Viel zu verführerisch sind die gut riechenden Öle, Saucen und Dips. OIL&VINEGAR bietet kulinarische Köstlichkeiten der mediterranen Küche. Hochwertige und traditionell hergestellte Produkte aus aller Welt. Gewürze, Kräuter, Saucen, Dressings, Pasta, Pesto, Oliven, Snacks, Süßes und vieles mehr. Der perfekte Shop für alle, die die guten Dinge des Lebens zu schätzen wissen.

Alle die gerne kochen finden bei OIL&VINEGAR nicht nur perfekte Zutaten, sondern auch zahlreiche Anregungen und Rezepte für neue Gerichte. Für die Grillsaison gibt es neben einer großen Auswahl an Saucen, auch diverse Grillutensilien, wie zum Beispiel einen „BBQ Smoker“ ein perfekter Tischgrill, den man überall mit hinnehmen kann. Ganz besonders ist sicherlich auch die „Spanish BBQ Spices“ Gewürzmischung. Späne aus Olivenholz, Thymian, Rosmarin und Wachholder verleihen dem Grillgut ein natürliches Raucharoma mit Kräuterduft.

Wer auf der Suche nach einem Mitbringsel oder Geschenk ist, wird bei OIL&VINEGAR bestimmt fündig. Es gibt ganz verschiedene Geschenkboxen für jegliche Preislage. Zum Beispiel die Box „Dip Classic“. Sie beinhaltet drei ganz unterschiedliche Dips, eine besondere spanische Olivenmayonaise, Mini Grissini Gebäck und ein hochwertiges Olivenholzbrett, auf welchem alle Köstlichkeiten serviert werden können. Die Geschenkbox „Paella“ ist ein typisch spanisches Geschenkpaket für eine authentische Paella. Selbst die typische Paella Pfanne ist dabei. Natürlich auch der original Kurzkornreis, eine natürliche Gewürzmischung und vieles mehr. Ein Klassiker ist sicherlich die Box „Pizza Traditionale“, mit der man sich Italien in die Küche holen kann. Das perfekte Mehl um den Pizzaboden selbst herzustellen ist in der Box, sowie spezielles Chili-Olivenöl und natürlich die Tomatensalsa. Die traditionelle Basissauce aus sizilianischen Tomaten.

Bei OIL&VINEGAR kommen aber auch Süßigkeiten-Liebhaber nicht zu kurz. Es gibt zum Beispiel leckere italienische Limonen- Kekse, exquisite Konfitüren und ausgewählte Honigsorten.

 

** 25. Juni 2018 **

 

Das sind die wichtigsten Schuhtrends für Frühjahr/ Sommer 2018

Wir lieben Schuhe!! Die neue Saison bringt viele neue Trends. Manches kommt und manches geht. Aber was sind die absoluten Must-Haves?


1.Sneakers

Die flachen Lieblingsschuhe bleiben uns als Trendschuhe auch diese Saison erhalten. Sneakers in allen erdenklichen Variationen sind aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken. Man trägt die eleganteren Modelle ins Büro. Verspielte und feminine Sneakers zu Röcken und Kleidern und glitzernde Modelle stylt man tagsüber zu Denim und abends zum Partyoutfit. Neben klassischem Weiß, das wirklich zu allem passt, gibt es viele Pastellfarben, aber auch Metallictöne und Knallfarben, wie Rot und Pink sind dabei.


2.Schuhe sind jetzt wahre Schmuckstücke

Schon seit einigen Saisons sind die Hosensäume nach oben gerutscht. Knöchellange Hosen liegen total im Trend. Durch die neue Länge rücken unsere Schuhe wieder mehr in den Fokus und sind deshalb reich verziert: Sneakers sind zum Beispiel mit Glitzersteinchen dekoriert. Ballerinas bestickt mit Blumen oder Schmetterlingen. Slippers aus hochwertigen Brokatstoffen gefertigt und dekorative Schleifen ersetzen oft die Schnürsenkel. Bei diesen Trendschuhen waren die Designer wirklich besonders kreativ. Viele Modelle glitzern und strahlen wie edle Schmuckstücke.


3. Die Farbe Weiß

Bei weißen Schuhen denken die meisten wohl an Sneakers oder vielleicht auch Brautschuhe. Diesen Sommer aber ist Weiß die Schuhtrendfarbe Nummer eins. Das tolle an weißen Schuhen ist, dass sie dankbare Stylingpartner sind. Man kann sie wirklich zu fast allem tragen. Egal ob zum romantischen Blümchenkleid, zum lässigen Casual Outfit oder auch zum eleganten Businesslook. Weiße Schuhe sind die Must-Haves der Saison und sollten in keinem Schrank fehlen.

Drei Beauty-Produkte, die ihr jetzt unbedingt braucht

Nicht nur bei den Schuhen glitzert und funkelt es, auch bei den trendigen Make-Up Looks spielt metallischer Glanz eine große Rolle. Mit diesen drei Beauty-Produkten zaubert ihr ein tolles Sommer-Make-Up.


Gold Waves Bronzer
(Bräunungspuder)

Kein Sommer ohne sonnengeküsste Haut. Dieser ultrafeine Maxi-Bräunugspuder zaubert eine gleichmäßige Bräune ins Gesicht. Mit einem Puderpinsel großzügig auf Gesicht und Hals auftragen und verblenden. Die Haut wirkt sofort belebt und leicht gebräunt. Perfekt für den Frühling, wenn die Haut noch blass ist. (Bei Kiko in drei Farbnuancen erhältlich)


Water Eyeshadow
(Instant- Lidschatten)

Ein hochglänzender Lidschatten, der von halb transparent bis intensiv aufgetragen werden kann. Für eine zarte Abdeckung wird der Lidschatten trocken aufgetragen. Befeuchtet man den Applikator mit Wasser, wird die Farbintensität erhöht. Durch Auftragen von trockenen und feuchten Schichten übereinander, entsteht eine noch höhere Deckkraft und Brillanz. (Bei Kiko in 32 Farben erhältlich)


Metal Fusion Drops
(Highlighter mit Metallic- Finish)

Diese flüssige und leichte Textur verleiht der Haut eine faszinierende Ausstrahlung. Der flüssige Highlighter wird einfach mit dem Finger auf das Gesicht getupft und setzt zarte Glanzpunkte. Zum Beispiel unterhalb der Augenbraue, um den Blick optisch zu öffnen. Die hauchzarte Textur verschmilzt mit der Haut zu einem seidigen Film. (Bei Kiko in drei Farbtönen erhältlich)


Shop-Portrait: Hugendubel

Seit kurzem befindet sich der Buchhändler Hugendubel in den Gropius Passagen. Das Münchner Familienunternehmen gehört zu den führenden Buchhandlungen Deutschlands und bietet neben einer exquisiten Auswahl an Büchern und Hörbüchern auch Kalender, Spiele, Filme, Musik und außerdem viele andere Geschenke an. Vom Bestseller bis zu ausgewählten Fachbuch und den neuesten E-Book Readern kommt kein Lesewunsch zu kurz. Auf bequemen Sofas kann dann auch direkt im Shop ganz in Ruhe geschmökert werden. Qualifizierte Mitarbeiter helfen gerne bei der Auswahl der nächsten Lektüre und haben jede Menge Büchertipps auf Lager. Gerade wenn man zum Beispiel ein Buch verschenken möchte, ist es oft besonders schwierig im Dschungel der riesigen Bücherauswahl das Passende zu finden. Für Hugendubel Kundenkartenbesitzer gibt es zusätzliche Rabatte und Aktionen rund um das Thema Buch. Jeden Dienstag ab 16 Uhr bietet Hugendubel in Kooperation mit der Stiftung Lesen, eine „Vorlese-Lounge“ für Kinder an. Direkt vor der Filiale finden auf gemütlichen Bodenkissen spannende Vorleserunden mit kindgerechten Geschichten statt.

** 30. April 2018 **

 

 

Das sind die perfekten Übergangsjacken

Das sind die perfekten Übergangsjacken

Tschüss warme Wintermäntel und dicke Daunenjacken. Jetzt können wir uns endlich auf leichtere Übergangsjacken freuen. Der Frühling steht in den Startlöchern. Mit der perfekten Übergangsjacke macht das oft wechselhafte Wetter viel weniger aus. Welche Farben, Stoffe und Schnitte sind gerade angesagt? Und wie stylt man die neuen Trendjacken am Schönsten.

Lederjacke

Lederjacken, vor allem im Bikerstyle, sind die perfekten Begleiter für die Übergangszeit. Die sportlichen Jacken verleihen jedem Outfit ein bisschen Coolness. Durch ihren meist lässigen Schnitt kann man an kühleren Tagen auch einen dünnen Pullover darunter tragen. Lederjacken sind richtige Klassiker und wurden ursprünglich für Motorradfahrer entworfen. Diesen Frühling liegt man besonders mit Modellen in Pastelltönen oder kräftigen Farben wie Rot, modisch ganz weit vorne.

 

Trenchcoat

Ein großes Comeback erlebt der Trenchcoat. Ursprünglich als Regenmantel für das Militär entworfen, eignet sich der Trench perfekt als Übergangsjacke, weil man damit sogar super Rad fahren und diesen Mantel wirklich über alle Outfits stylen kann. Jetzt trägt man die eher kürzeren Formen und nicht nur in klassischem Beige oder Marine, sondern in Hellblau, Rosa und Rot. Auch in der Männermode ist der Trenchcoat jetzt wieder sehr angesagt und wird lässig mit Jeans und Sneakers getragen.

 

Blazer

Ein weitere klassische Jacke, die jetzt auch wieder voll im Trend liegt, ist der Blazer. Wer bei diesem Jackenmodell jetzt nur an spießige Büro-Outfits denkt, sollte sich die neuen Modelle mal genauer anschauen. Oversize Schnitte und innovative Materialien, wie zum Beispiel elastische Trikotstoffe, sorgen für einen ganz modernen und neuen Look des Blazers. Trendige Blazer werden bei vielen modischen Outfits zum Jackenersatz. Unter die Oversize Modelle lässt sich auch easy noch ein Pullover tragen. Farblich ist alles vertreten. Rosa, Gelb, Grün und natürlich auch die Trendfarbe Rot.

 

Parkas und Bomberjacke

Parkas und Bomberjacken sind diese Saison nicht ganz so angesagt wie Blazer, Trenchcoat und Lederjacke und trotzdem sind sie aus der eher sportlichen Mode nicht wegzudenken. Bei Parkas sind vor allem die Modelle mit asymmetrischen Elementen und Camouflage Mustern trendy. Bomberjacken gibt es zahlreich mit romantischen Blumenmustern oder in hippen metallic Farben.

 

Kindermode - Es wird bunt

Kindermode ist ja meist ein bisschen bunter und fröhlicher als die der Erwachsenen. Im Vergleich zu den letzten Saisons toppt die Farbenpracht der trendigen Kids-Fashion, diesen Frühling alles. Selbst für Jungs gibt es richtig viele Knallfarben.

Farbtrends

Rot, Gelb, Orange und Grün, sind alles Farben, die man diese Saison in Kindergeschäften zu sehen bekommt. Diese knalligen Trendfarben werden wild gemixt. So entstehen bunte und fröhliche Outfits, die richtig Lust auf schönes Wetter machen. Bei den Mädchenkollektionen dominiert eindeutig die Trendfarbe Rot. Bei den Jungs gibt es neben viel Blau und Grün auch ganz viele orangefarbene Styles. Und bei der Sportmode ist sogar ein bisschen Neonfarbe dabei.

 

Mustertrends

Bei den Girls tummeln sich bunte Schmetterlinge und Käfer auf T-shirts und Blüschen. Außerdem gibt es alle erdenklichen Blumenmuster. Von zarten Streublümchen, bis hin zu großflächigen Blumenprints in Knallfarben. Und Streifen, der Klassiker. Neu auch in Gelb und natürlich Rot. Bei den Kollektionen für die Jungs sieht man sportliche Teilungsnähte in Orange und Neongelb. Buchstaben oder auch Zahlen sind großformatig auf T-Shirts und Pullover aufgedruckt. Steifen und kleinere Karos sind ebenfalls vertreten.

 

Accessoires

Die Kinderkollektionen leben durch Accessoires. Für die Jungs gibt es lässige Caps und luftige Strohhüte in vielen Variationen. Bunte Schals werden zu sportlichen Bomberjacken getragen. Und klar ohne Sneakers geht nichts! Bei den Mädchen gibt es tolle kleine Taschen aus Stroh, verziert mit Blümchen und Schleifen. Sonnenhüte aus knallfarbenen Baumwollstoffen oder Stroh, geben jedem Kinderoutfit einen modischen Look.

Bei den Kleinen gilt, wie übrigens auch bei den Erwachsenen: Alles kann. Nichts muss. Aber diesen Frühling bitte mit viel Farbe.

 

 

Shop-Portrait: Accessorize

Ziemlich neu in den Gropius Passagen ist der englische Accessoires Shop ACCESSORIZE. In den 80izger Jahren gegründet von Peter Simon, der von seinen Reisen rund um die Welt handgefertigte Modeartikel mitbrachte und zunächst auf Märkten verkaufte. 2007 gab es den ersten Shop in Deutschland. Bei Accessorize findet man vor allem Taschen und Schmuck, aber auch vereinzelt Schuhe, Bademode und eine tolle Kinderkollektion. Die Produkte bei Accessorize orientieren sich an den aktuellen Modetrends. So findet man hier zum neuen Mantel die passende Handtasche oder zum Lieblingspullover das Ton-in-Ton Tuch oder auch den passenden Schmuck.

Die aktuelle Taschenkollektion greift zum Beispiel den Trend Blumenprint auf. Es gibt ganz verschiedene Modelle mit Blumenstickereien und Prints. Vom modischen Rucksack bis hin zum größeren Shopper oder auch der trendigen Mini-Tasche, ist alles vertreten.

Natürlich gibt es auch unifarbene Modelle. Einige in knalligen Farben und sommerlichen Tönen, aber auch Klassiker in Schwarz sind dabei. Es gibt eine Modeschmuck-Kollektion, die wirklich keine Wünsche offen lässt. Ob üppig und auffällig, wie die gerade so angesagten Quastenohrringe und Statement-Ketten. Oder fein und eher unauffällig, für einen edlen und zurückhaltenden Look.

Ganz neu im Sortiment ist die „Z Limited Edition“ Gold, Platinum und Rose Gold Plated Schmuck, der vor allem durch Schlichtheit und filigrane Designs besticht und jedes Outfit enorm aufwertet. Auch eine bunte Kinderkollektion bringt sicherlich so manche Kinderaugen zum Strahlen. Themenkollektionen wie zum Beispiel Einhorn- oder Discokollektion sprechen für sich. Es gibt Schmuck, Taschen, Sonnenbrillen und sogar Verkleidungen und Schreibwaren mit lustigen Designs. Bunte Farben, auffällige Muster und viel Glitzer machen die Kollektion zu etwas ganz Besonderem. Der Accessorize Shop ist die richtige Anlaufstelle um seinem modischen Outfit mit passenden Accessoires den letzten Schliff zu verpassen. Mit verschiedenen Accessoires kann man jedes Outfit ganz unterschiedlich stylen und seinen Look komplett verändern.

** 29. März 2018 **

 

JACKEN-TRENDS 2018 - MUST HAVES FÜR DEN FRÜHLING

So langsam können wir den kalten Tagen den Rücken kehren und uns auf frühlingshafte Temperaturen freuen. In unserem Kleiderschrank rücken die dicken Sachen ganz weit nach hinten und luftige Frühling-Styles endlich wieder in den Fokus.

Mit diesen fünf Mode-Must-Haves startest du perfekt in den Modefrühling

 

Trenchcoat
Der Trenchcoat erlebt in dieser Saison ein großes Comeback und ist die perfekte Übergangsjacke. Vor allem kürzer geschnittene Modelle liegen jetzt im Trend. Es gibt den Trendmantel in klassischen Farben wie Beige und Blau. Wer es modischer mag, greift zu Pastellfarben wie Rosa oder Hellblau.

Track Pants
Der neue Mega-Trend. Hosen mit seitlichen Streifen, angelehnt an den Stil von Trainingshosen. Es gibt sportliche Modelle aus Sweatshirt- oder Trikotstoffen. Eleganter und auch absolut bürotauglich wird die neue Trendhose, wenn sie aus Anzugstoff gefertigt ist.

Streifen
Gestreifte Mode gibt es doch eigentlich immer: Das Neue in diesem Frühling ist dass man Längs– und Querstreifen kombiniert. Streifen tummeln sich jetzt auch auf Hosen und Accessoires, wie zum Beispiel auf frechen Mützen, Taschen und auch auf sportlichen Schuhen. Besonders schmale Streifen in den Farben Blau, Weiss und auch Rot.

Die Farbe Gelb
Gelb ist eine der wichtigsten Trendfarben in diesem Frühjahr. Keine andere Farbe erinnert uns so sehr an Sommer und Sonne. Viele denken, dass sie in Gelb zu blass aussehen, dabei muss man nur zu dem zum Hautton passenden Gelb greifen. Wer sich unsicher ist, investiert einfach in ein gelbes Accessoire. Tolle Stylingpartner sind Denim und Gelb.

Off-Shoulder
Carmenblusen und Co liegen auch diese Saison total im Trend. Schulterfreie Oberteile kombiniert mit Jeans, sind der perfekte Frühlingslook. Egal ob romantische Blusen, lässige Strickpullover oder feminine Kleider, mit schulterfreien Styles wird jedes Outfit zum Hingucker.

 

Auch unsere Haut sehnt sich nach dem langen Winter nach einer Erneuerung. Es ist Zeit der trockenen und fahlen Haut Lebewohl zu sagen.

Peelings: So macht man die Haut fit für den Frühling

Lange Zeit war unsere Haut in dicke Schals gehüllt, warmer Heizungsluft und klirrender Kälte ausgesetzt. Die Haut hat sich über die Winterzeit einen dicken Schutzmantel in Form einer Hornschicht zugelegt. Ein sanftes Peeling wirkt da oft wahre Wunder. Das Wort Peeling kommt vom englischen Begriff „to peel“ (= schälen, pellen). Dieses reinigt und löst abgestorbene Hautschüppchen, die die Haut oft grau wirken lassen. Ein Peeling macht raue Stellen wieder schön weich. Außerdem wird die Zellerneuerung angeregt und die Haut sieht gleich viel glatter und rosiger aus.

Es gibt zwei Formen von Peelings.
Das chemische Peeling löst die Hautschüppchen durch Säuren. Frucht-, Milch- oder auch Essigsäure lösen die oberste Hornschicht auf.

Beim mechanischen Peeling werden die Hautschüppchen durch Reibung entfernt. Kleine Partikel, zum Beispiel aus Zucker- oder Salzkristallen schmirgeln die Hornschicht ab. Bei beiden Methoden unbedingt behutsam vorgehen. Bei empfindlicher Haut können sonst Hautreizungen entstehen.

Peelen kann man natürlich mit dem passenden Produkt auch am ganzen Körper.

 

Unsere Lieblingsprodukte für strahlende Frühlingshaut aus der Gropius Apotheke:

(von links nach rechts )

  1. Volume Filler von Eucerin
  2. Micro Peel Shampoo von Vichy
  3. Shaping Figur Öl von Freiöl
  4. Mineral Maske mit Fruchtsäure von Vichy
  5. Oliven Fitness Dusche von Medicos
  6. Mildes Peeling Gel fürs Gesicht von Avene

 

Jeden Monat möchten wir hier auch einen tollen Shop aus den Gropius Passagen vorstellen. Heute Okaidi, einen Laden mit französischer Kindermode.

Shop-Portrait: Okaidi

Die französische Marke Okaidi bietet Baby- und Kinderbekleidung, sowie Schuhe und andere Accessoires an. Das Credo der 1996 gegründeten Firma: Verantwortungsbewusstes Design zu erschwinglichen Preisen.

Die alle vier Wochen wechselnde Kollektion bietet Styles für Kinder von 0-14 Jahren, die einfach zu mixen sind. Wer nicht gerne kombiniert, hat auch die Möglichkeit komplette Outfits zu shoppen. Im Shop sind die Kollektionen nach Größengruppen, aber auch nach Farbthemen sortiert. So findet man ganz leicht die Styles die gut zusammen passen. Die Mode von Okaidi ist trendy, lässig, bunt und mit ideenreichen grafischen Mustern. Es gibt modische Styles, aber auch viele Basics in verschiedenen Ausführungen. Jedes einzelne Teil besitzt etwas von dem typischen „Französischen Chic“.

Okaidi entwickelt Produkte für den Alltag von Kindern. Die Styles sind durchdacht, strapazierfähig und passen sich perfekt den Notwendigkeiten der Jahreszeiten an. Es gibt Kindermode für jeden Anlass, egal ob casual oder festlich.

Ein ganz besonderes Aushängeschild der Marke sind die Jeanshosen. Durch ihr Material, ihre Webart und ihrer Größenverstellbarkeit passen sie sich dem Körperbau jedes Kindes an. Die Jeans-Schnitte sind modern und bequem. Sie sollen praktisch und robust sein. Ein zeitloses und unersetzliches Kleidungsstück für Kinder auf der ganzen Welt. Okaidi bietet innovative Mode und Designs mit unvergleichbarer Qualität zu fairen Preisen. Außerdem gibt es eine spezielle Treuekarte, die exklusive Vorteile und besondere Aufmerksamkeiten bietet.

** 28. Februar 2018 **

Zurück nach oben